Testamentsvollstreckung

***

In der Generationenplanung spielt neben einer rechtssicheren Gestaltung die sachgerechte Evaluierung des Vermögens eine zentrale Rolle.  Der richtige Umgang mit materiellen Werten und die umfassende Begleitung des Vermögensinhabers bei der Generationenregelung ist mein oberstes Ziel.  

Zur Planung mit Weitsicht gehört eine gute Absicherung. Die qualifizierte Testamentsvollstreckung, die nur dem Willen des Verfügenden verpflichtet ist, bietet die Garantie für eine korrekte Umsetzung des Willens. Erfahren und zertifiziert biete ich diese Sicherheit.

Weiterlesen …

Kunst ist etwas besonderes - auch in der Juristerei.


Einen Rechtsstreit um einen Kunstgegenstand oder Antiquitäten zu führen ist eine spezielle Disziplin der anwaltlichen Tätigkeit. Eine enge Beziehung zur Materie und die Innenansichten des Kunstmarktes sind ein unschätzbarer Vorteil bei der Mandatsführung. Mit diesem Vorteil empfehle ich mich als Rechtsanwalt für Kunstrecht und Kunstauktionator der nationalen und internationalen Mandantschaft.

Nach zehnjähriger spezialisierter Tätigkeit auf dem Gebiet des Rechts der Kunst und des Kunst- und Auktionshandels fließen Erfahrung und Weitsicht aus einer Vielzahl bedeutender Kunstprozesse in die Mandatsbearbeitung ein.

Bei rechtlichen Problemstellungen im Kontext mit Kunst und Antiquitäten, wie

- Auktionsrecht
- Kauf- und Handelsrecht
- Rechtsverhältnisse (Eigentum, Erbrecht, Restitution)
- Echtheit und Originalität
- Steuern
- Versicherung
- Kulturgüterschutz
- internationaler Handel
- Diebstahl
- Urheber- und Folgerecht
- Künstler- und Galerieverträge
- usw.

stehe ich Ihnen für ein vertrauliches und unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung.

Kunstrecht NewsArchive

Finanzgericht bestätigt Sicherstellung irakischer Keilschrifttafeln durch Hauptzollamt.

Mit einer Entscheidung vom 25.09.2009 bestätigte das Finanzgericht in München eine Sicherstellung irakischer Keilschrifttafeln durch das Hauptzollamt.

Weiterlesen …

Kurze Frist - Anspruchsverjährung bei Beschädigung eines verliehenen Kunstwerkes

In einer Entscheidung des OLG Köln vom 14.03.1995 ging es um die Frage der Verjährung von Ansprüchen wegen Beschädigung eines verliehenen Kunstwerkes.

Weiterlesen …

Negativtestat einer Nachlassstiftung begründet allein keinen Sachmangel.

Es ist ein häufiges Problem bei Werken internationaler Künstler. Eine Arbeit wird als von einem bekannten Urheber stammend verkauft. Alles spricht für die Echtheit, insbesondere die Provenienz. Möglicherweise liegen sogar Gutachten von Experten vor.

Weiterlesen …

Internationaler Handel - am Besten schriftlich

Im Kunst- und Antiquitätenmarkt werden häufig grenzüberschreitende Geschäfte getätigt. Dabei machen sich die Beteiligten nur selten Gedanken darüber, welche besonderen Rechtsprobleme sich bei internationalen Geschäften ergeben können.

Weiterlesen …

Kann Kunst zu teuer sein?

Bei "normalen" Waren hat das Recht Grenzen definiert, in welchen sich die Preisgestaltung bewegen muss, um nicht in den Bereich einer Sittenwidrigkeit oder des Wucher-Tatbestandes zu kommen. Es ist auch nachvollziehbar, dass bei Gegenständen mit einem sicher ermittelbaren Marktwert ein zu krasses Missverhältnis zu Ungunsten einer Vertragspartei nicht hingenommen werden muss.

Weiterlesen …